Moin! Hast du Lust, eine Website wie diese zu erstellen? Hier entlang ›

Hein Hannemann


Hein Hannemann, die liebenswerte Kinderbuch-Figur aus Rostock-Warnemünde, erobert schon auf den ersten Seiten dieser Geschichte das Herz der Leser. Der blonde Junge mit dem vorlauten Mundwerk ist in der ganzen Stadt bekannt. Und das obwohl er erst 5 Jahre alt ist. Mit „Rüpel“, seinem Begleiter auf vier Pfoten, erlebt Hein Hannemann spannende, gruslige, lustige aber auch gefährliche Abenteuer.

Ursprung der Geschichten um Hein Hannemann ist das Jugendbuch von Sophie Kloerß, welches bereits im Jahre 1923 entstanden ist und nun vom Lexikus Verlag erneut veröffentlicht wurde.

Hein Hannemann als Kinder- und Jugendbuch

Hein Hannemann

Sophie Kloerss

ISBN: 978-3-939198-87-1

Preis: 14,95 €

 

Der Stadthafen, der Strom der Unterwarnow, der Breitling, Straßen und Plätze Rostocks, der Hannemannsche Speicher, das alte beschauliche Bützow, die erhabene Rostocker Heide, Rövershagen, der Herbstmarkt zu Doberan, Elmenhorst, der Pfingstmarkt zu Rostock, der Fischer- und Lotzenort Warnemünde, die Ostsee und nicht zuletzt die Sturmflut von 1872 geben die Kulisse für dieses farbenprächtig erzählte Kinder- und Jugendbuch. 

Neues um Hein Hannemann

Der Illustrator und Autor Rainer M. Osinger hat der bekannten Rostocker Jungen ein modernes Gesicht verliehen und den zahlreichen Abenteuern der Kinderbuchfigur ein weiteres hinzugefügt.

Hein Hannemann findet mit seinen Freunde ein verfallenes Boot am Hafen. Die vier Abenteurer beschließen das Boot wieder flottzumachen und als Matrosen in See zu stechen. Doch auf hoher See passiert etwas Unglaubliches und die Jungs um Hein Hannemann erleben ein spannendes Abenteuer. 

Hein Hannemann

ISBN: 978-3-940206-42-8

Preis: 9,90 €

 

Hein Hannemann und seine Freunde finden am Hafen ein altes verfallenes Boot. Schnell entschließen sich die vier Abenteurer, das Boot wieder flottzumachen und damit als Matrosen in See zu stechen. Ein spannendes Abenteuer beginnt und sie erleben etwas geradezu Unglaubliches auf hoher See.

Sprachenprojekt Hein Hannemann

In diesem Projekt wurde das Kinderbuch "Hein Hannemann - auf großer Fahrt" in vielen verschiedenen Sprachen eingelesen. 

Hein Hannemann als Kinder- und Jugendbuch Übersetzung platt

Dieses Buch entstand als gemeinschaftliches Projekt des Heimatverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V., des Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald und des Lexikus Verlages. Die niederdeutsche Übertragung ist einem der Übersetzer gewidmet: Karl Peplow (1946-2020) - einem unermüdlichen Akteur für die niederdeutsche Sprache.

Hein Hannemann Läuschen von de Waterkant

Sophie Kloerss

Bearbeitet und herausgegeben von Ulrike Stern

ISBN: 978-3-940206-59-6

Preis: 14,95 €

 

Niederdeutsch von (in alphabetischer Reihenfolge) Karin Albrecht (Wilhelmsburg), Christiane Baller (Greifswald), Behrend Böckmann (Kirch Rosin), Johanna Bojarra (Rostock), Bernd Blumenhagen (Brunn), Renate Drehfahl (Teterow), Thorsten Filter (Patzig), Malte Hermann (Garz auf Rügen), Wolfgang Kartheus (Strahlsund), Thea Krieg (Spantekow), Wolfgang Kroll (Bad Kleinen), Margarethe Mandelkow (Sassen-Trantow), Axel Matrisch (Satow), Karl Peplow (Strahlsund), Wilfried Rachow (Gneven), Julian Schilling (Berlin), Hans-Eckard Sternberg (Wandlitz), Ulrike Stern (Schwerin), Andrea Struck (Greifswald), Florian Wille (Rostock), Günther Wulfrath (Bargeshagen), Gisela Zillmer (Greifswald).

 

Mihr as twintig Lüd ut Nuurdüütschland hebben in't Plattdüütsche aewerdragen, wat de Frechdachs Hein mit siene Frünn' Joochen un Fritz un sienen Hund Rüpel in Rostock un Warnemünn, awer ok in Bützow, Doberan, de Rostocker Heid un up de wille See bilääft. Un all hebben Hein up sienen Wech von ein'n lütten Purks tau ein'n groten Schippsjung in't Hart schlaten.

https://audiothek.ardmediathek.de/items/89986104

Hein Hannemann (platt) - Sophie Kloerß „…wenn Hein in Rostock Langwiel har, fohrte hei nåmeddachs mit de gaude olle „Phönix“ runner nå Warnemünn tau sien’n Grotvadding, de sien Hus vörn an denn Strom har, mit ’n Utkiek œwer Strom un See. Dor leech Hein in sien Boot up dat Wåter, schnackte mit de Schippers un Fischers, buuchte mit de Warnemünner Jungens Festungen in denn witten Seesand an denn Strand un leet sien Schipp, dat hei sülfst schnitzt un uptåkelt har, von de Muling runner in de Warnow schwemmen. Odder hei dreef sik ein bäten up de Seewischen un in Diedrichshagen un Elmenhorst rümmer, wat Dörper dicht bi wieren. Dor hålte hei sik de Taschen vull Plummen un Äppels un wier an de Seekant bekannt as in Rostock an’n Strom.“ Mihr as twintig Lüd ut Nuurdüütschland hebben in’t Plattdüütsche œwerdrågen, wat de Frechdachs Hein mit siene Frünn’ Joochen un Fritz un sienen Hund Rüpel in Rostock un Warnemünn, åwer ok in Bützow, Doberan, de Rostocker Heid un up de wille See bilääft. Un all hebben Hein up sienen Wech von ein’n lütten Purks tau ein’n groten Schippsjung in’t Hart schlåten.

Quelle: http://www.lexikus.de/verlag/belletristik/product/102-hein-hannemann-platt

Hein Hannemann. Läuschen von de Waterkant

Ein paar Worte zum Geleit

Hein Hannemann up Platt ist ein besonderes Werk. Die Schweriner Schriftstellerin Sophie Kloerss hat das Buch 1923 unter Pseudonym auf Hochdeutsch veröffentlicht. Nur wenige plattdeutsche werden dort den Bauern und Seeleuten in den Mund gelegt. Denn 1923 war Plattdeutsch nicht die Sprache der Schriftsteller. Der Roman spielt um die Jahrhundertwende von 1898 bis 1910, als die Menschen in Rostock plattdeutsch sprachen. Heute, knapp 100 Jahre später, wird plattdeutsch geschrieben , um zum Plattschnacken einzuladen. Die Übersetzung soll mit der Regionalsprache Mecklenburg-Vorpommern auch einen neuen Einblick in eine Zeit geben, in der jeder im Alltag noch plattdeutsch sprechen konnte.

Die jungen und alten Leser können die Orte besuchen, an denen Hein Hannemann mit seinem Hund Rüpel allerlei Abenteuer erlebt. Sie begleiten ihn in die Gassen und Plätze Rostocks und auf Ausflüge ins Umland nach Bützow, in die Rostocker Heide, nach Dad Doberan, auf eine Fahrt mit dem Schlepper und dem Segelschiff, zu den Großeltern nach Warnemünde. Die große Sturmflut von 1872 liefert die Fakten für ein besonders spannendes Kapitel. Ob der Raketenapparat, den man heute noch im Warnemünder Museum ansehen kann, damals zum rettenden Einsatz kam?

Hein Hannemann up Platt ist vor allem ein besonderes Werk, weil es ein Gemeinschaftswerk ist. Der Verleger des Lexikus Verlages, Steffen Herbst, ist der Motor des Projektes. Er hat unermüdlich Überzeugungsarbeit geleistet, zur Umsetzung gemahnt und die zündende Idee geliefert, dass "der" Hein Hannemann von vielen niederdeutschen Autoren gemeinsam übersetzt werden könne. So organisierte Christian Peplow die 25 Übersetzerinnen und Übersetzer vom Runden Tisch Plattdeutsch des Heimatverbandes Mecklenburg-Vorpommern und unter den Engagierten, die im Atlas Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald diese Texte zu einer einheitlichen Fassung und übertrug sie ins Schulplattdeutsch nach Renate Hermann-Winter.

Jetzt sind Sie an der Reihe, sich ans Plattdeutsche zu wagen: Holen Sie zu Hause Ihre verborgenen Plattdeutschfähigkeiten beim Vorlesen wieder hervor und sprechen sie danach mit den Kindern gleich weiter plattdeutsch. Auch im Schulunterricht kann das Buch eingesetzt werden. Didaktische Hilfen finden Sie auf der Website des Kompetenzzentrums für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald. Dazu ist ein entsprechender QR-Code angefügt. Das Buch ist nicht nur für den Plattdeutschunterricht geeignet, sondern auch für Geschichte, Deutsch, Geographie oder Gesellschaftskunde - und alle Gelegenheiten, in denen Heimatbildung wichtig wird.

Damals wie heute gibt es abenteuerlustige Jungen und Mädchen in Mecklenburg-Vorpommern, die sich hier wiederfinden und ihre Erlebnisse auch auf Plattdeutsch erfahren können. Im Namen des Heimatverbandes Mecklenburg-Vorpommern wünsche ich bei der Lektüre und beim Plattschnacken väl Vergnäugen.

Dr. Anna-Konstanze Schröder

Geschäftsführerin des Heimatverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V.

https://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_sprache/Den-Kinderbuchklassiker-Hein-Hannemann-gibt-es-jetzt-up-Platt,laeschenvonderwaterkant100.html

Danke allen Förderern

Viele Menschen haben an den Büchern mitgewirkt und engagieren sich stetig für das Projekt Hein Hannemann, um den Rostocker Jungen bekannt zu machen. Ihnen allen gilt ein herzliches Dankeschön.

Diese Webseite ist mit der Unterstützung von Website Tutor und Jimdo entstanden, um über die Fortschritte des Projektes informieren zu können.